ppgen

Auf dieser Seite werden zufällige "Passphrases" generiert, die aus vier kurzen Wörtern bestehen. Dies entspricht einer allgemeinen Empfehlung von Sicherheitsexperten, da solche Passphrases schwer zu knacken sind (hohe Entropie), aber relativ einfach zu merken sind, da man sich leicht eine Eselsbrücke konstruieren kann (ein Bild, eine Geschichte o.ä.). Sehr gut werden die Vorteile in einer Episode des Web-Comics xkcd illustriert (es ist hilfreich, wenn man ein Semester Informationstheorie gehört hat).

Dem Generator auf dieser Seite liegt ein deutsches Wörterbuch mit rund 2200 Einträgen zugrunde, d.h. die Entropie beträgt etwa 11 Bit pro Wort. Die Wörter sind maximal sieben Buchstaben lang; überwiegend handelt es sich um einfache, konkrete Substantive (Hauptwörter) im Singular, bei denen die Schreibweise unzweifelhaft ist. Es kommen keine Wörter mit Umlauten vor ("ä", "ö", "ü"), und es werden ausschließlich Kleinbuchstaben verwendet.

Achtung: Manche Passwort-Systeme haben leider eine Längenbeschränkung, z.B. ein Maximum von 12 Zeichen. In diesem Fall kann man leider keine Passphrase von dieser Seite verwenden. Man könnte zwar theoretisch jedes Wort auf die ersten drei Buchstaben verkürzen, um z.B. auf 12 Zeichen zu kommen, aber hierdurch wird die Entropie im Durchschnitt um rund ein Bit pro Wort reduziert, in Einzelfällen auch mehr (Extremfall wäre "sch", womit 71 Wörter im zugrundeliegenden Wörterbuch anfangen).

Hinweis: Wenn man möchte, kann man die generierte Passphrase natürlich noch beliebig modifizieren: Großbuchstaben verwenden, Plural, einzelne Zeichen vertauschen oder einfügen usw., allerdings ist zweifelhaft, ob dies das Verhältnis von "Knacksicherheit" zu Merkbarkeit nennenswert verbessert.

Passphrase:

ruhig extra patt aktiv